direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lange Nacht
der Wissenschaften

   10. Mai 2014

Am 13. Juni war es wieder soweit: die TU Berlin öffnete von 17.00 bis 24.00 ihre Türen zur Langen Nacht der Wissenschaften. Das meistbesuchte Haus war wieder das TU-Hauptgebäude – das Haus der Ideen [1].

Was aus den Ideen geworden ist und neue Ideen können Sie im nächsten Jahr in der Langen Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016 besichtigen!

Rückschau in Bildern

  • Bildergalerie [2]

Medieninformationen

  • 12.06.2015 (Nr. 130) Science Slam und Poetry Slam und eine App zur „Klügsten Nacht“ [3]
  • 10.06.2015 (Nr. 123) Studieren an der TU Berlin [4]
  • 08.06.2015 (Nr. 119) Pfiffige Roboter, Inklusion an Berliner Schulen und Feines aus der Versuchsküche [5]
  • 05.06.2015 (Nr. 116) Tablets für Senioren mit Demenz [6]
  • 04.06.2015 (Nr. 113) Sommernachtssalon, Schinkels Sternenhimmel und 555 Gabelstaplerfahrer [7]
  • 03.06.2015 (Nr. 111) Weiche Roboterhände, Prothesen-Cyborgs und ein Gerät, mit dem Laufen trotz Lähmung möglich ist [8]

Haus der Ideen, TU-Hauptgebäude

Highlights 2015 [9]
Mit Elektroauto oder Smartbike unterwegs [10]
Lupe [11]
Lupe [12]

Programmstationen der Fakultät IV

Haus des vernetzten Lebens [13]

Bild

Im Haus des vernetzten Lebens treffen Sie Helfer für das tägliche Leben wie den Gesundheitscoach oder den Smart Kitchen Assistenten und NAOs, die Sie im Haushalt unterstützen können, aber auch gerne Fußball spielen. Sie sehen, wie eine App entsteht, und Einsatzmöglichkiten aller Art. mehr zu: Haus des vernetzten Lebens [14]

Haus der Funken [15]

Bild

Im Haus der Funken kracht und bratzelt es wieder, so dass die Funken sprühen! Dazu ertönt Musik, die durch elektrische Tonabnehmer verstärkt wird. mehr zu: Haus der Funken [16]

Haus des Lernens [17]

Bild

Hier erfahren Sie etwas über die molekularen Roboter in unserem Körper – die Proteine – und lernen "richtige" Roboter kennen, die schon ziemlich gut in der Welt zurecht kommen und mit sanften Händen zupacken können. mehr zu: Haus des Lernens [18]

Teeniecampus im Haus des Lernens [19]

Bild

Auf dem Teeniecampus können junge Menschen ab 10 Jahre spannenden Beispielen von Naturwissenschaften und Technik auf den Grund gehen, z.B. aus fünf Teilen kleine Elektromotoren bauen. mehr zu: Teeniecampus im Haus des Lernens [20]

Haus der Mikrosystemtechnik [21]

Bild

In diesem Haus sehen Sie die kleinste Kamera der Welt, lernen schlaue Textilien kennen, die nicht nur schick, sondern auch nützlich sind, können in das Innenleben einer Spielkonsole schauen und können zusehen, wie Mikrochips in einem Reinraum hergestellt werden. mehr zu: Haus der Mikrosystemtechnik [22]

Haus der Maschinen [23]

Bild

In diesem Haus werden neben großen Maschinen auch kleine Roboter vorgeführt, die miteinander Fußball spielen, Boden und Wände bemalen sowie anschließend den Schreibtisch aufräumen. mehr zu: Haus der Maschinen [24]

Sommernachtssalon in der Universitätsbibliothek [25]

Bild

Machen Energiesparlampen glücklich? Kann man an gebrochenem Herzen sterben? Und waren wir tatsächlich auf dem Mond? Der Sommernachtssalon nimmt das Jahr des Lichts zum Anlass, um Alltagsmythen wissenschaftlich zu beleuchten. mehr zu: Sommernachtssalon in der Universitätsbibliothek [26]

LED-Laufsteg am Deutschen Technikmuseum [27]

Bild

Im Jahr des Lichts wurde die historische Ladestraße des Technikmuseums in einen LED-Laufsteg umgewandelt. Hier wird innovative Außenbeleuchtung sichtbar und greifbar gemacht. mehr zu: LED-Laufsteg am Deutschen Technikmuseum [28]

[29]

[30]

Die lange Nacht

  • an der TU Berlin [31]
  • in Berlin+Potsdam [32]

LNDW bei Facebook

  • TU Berlin [33]
  • Berlin+Potsdam [34]

Tickets

  • Ticketverkauf an der TU Berlin [35]

Veranstaltungsorte

[36]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008