TU Berlin

Referat für Kommunikation & MarketingProgramm

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Lange Nacht
der Wissenschaften

   10. Mai 2014

Am 10. Mai 2014 ist es wieder soweit: um 17.00 Uhr öffnet die TU Berlin ihre Türen für die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher der Klügsten Nacht des Jahres. Als Schaufenster der TU Berlin präsentiert sich in diesem Jahr die Fakultät IV im TU-Lichthof mit Forschungs-Highlights aus Informatik und Elektrotechnik, die zum Mitmachen einladen. Dazu gibt es wieder einen kleinen Hackerwettbewerb, bei dem jeder versuchen kann, den Rechner vor Ort zu knacken.

Gedanken Roboter Brommi Lernende Technik Lernende Technik Objektfolge Interaktion Smartbike dEIn Labor

Auch die anderen Häuser der Fakultät locken mit einem spannenden Angebot:

Haus der Elektrotechnik

Bild

Im Haus der Elektrotechnik geschehen magische Dinge: Ringe schweben, Musik erklingt, ohne das Instrument zu berühren, beim Orgelspielen gehen die Lichter an und Sie geraten in ein Labyrinth der optischen Täuschungen. Lassen Sie sich ein auf die Magie und schauen Sie dahinter. mehr zu: Haus der Elektrotechnik

Haus der Funken

Bild

Im Haus der Funken kracht und bratzelt es wieder, so dass die Funken sprühen! Dazu ertönen die verrücktesten Geräusche, die mit Mini-Synthesizern erzeugt werden, die Sie vorher selber gebaut haben. mehr zu: Haus der Funken

Haus des vernetzten Lebens

Bild

Im Haus des vernetzten Lebens treffen Sie Helfer für das tägliche Leben wie den Gesundheitscoach oder den Smart Kitchen Assistenten und NAOs, die Sie im Haushalt unterstützen können, aber auch gerne Fußball spielen. Ihre Geräte steuern Sie nur noch mit einem Wimpernschlag, "SOE" optimiert Ihren Energiebedarf und Ihre Brieftasche wird künftig durch eine digitale ersetzt. mehr zu: Haus des vernetzten Lebens

Haus des Lernens

Bild

Computer mit Gedanken steuern - eine erstrebenswerte Möglichkeit der Kommunikation für gelähmte Patienten. Wie das funktioniert, können Sie im Haus des Lernens lernen und ausprobieren. mehr zu: Haus des Lernens

Haus der Maschinen

Bild

Studierende haben aus WLAN-Richtantennen, Laserpointern, Kreide, Motoren, Arduino-Plattformen und ein wenig Programmcode Maschinen gebaut, die ihre Umwelt wahrnehmen und verändern. Die Maschinen stehen zum Test bereit - testen Sie mit! mehr zu: Haus der Maschinen

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe