direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Von menschlichen Robotern bis zur Datenspionage

Donnerstag, 24. April 2014

Medieninformation Nr. 74/2014

Lange Nacht der Wissenschaften am 10. Mai 2014 an der TU Berlin: Tipps aus dem Bereich IT und Mensch-Maschine-Systeme

NAO-Roboter, „Colorplate“ und Apps

Humanoide Roboter wie die NAOs, auf die Menschen erstaunlich emotional reagieren, werden in Forschung und Lehre verwendet. Sie können die Umgebung wahrnehmen und autonom handeln. Im Haus des vernetzten Lebens werden sie zur Langen Nacht der Wissenschaften programmiert, um für das Publikum Fußball zu spielen. Besucher können außerdem am Esstisch „Colorplate“ testen, inwiefern Licht den Geschmack und die Stimmung beeinflusst. Viele weitere Angebote widmen sich mobilen Endgeräten und Anwendungen: Die Gäste können Geräte mit einem Augenzwinkern steuern, den digitalen Gesundheitscoach oder Energieassistenten ausprobieren und erfahren, wie Internet-Telefonie und Youtube funktionieren.

Zeit: Samstag, 10. Mai 2014, 17–24 Uhr
Ort: Haus des vernetzten Lebens, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin

Programm im Haus des vernetzten Lebens:
www.lndw.tu-berlin.de/programm/haus-des-vernetzten-lebens/

Roboterrüssel, Smartbike und Datenspionage

Computer steuern mit Gedankenkraft, ganz ohne Tastatur oder Maus: Zur Langen Nacht sind Innovationen wie das „Brain Computer Interface“ im Lichthof zu erleben. Weitere Höhepunkte sind der bionische Roboterrüssel, Neuroprothesen zum Ausprobieren, das Smartbike und ein Versteckspiel mit Robotern. Besucherinnen und Besucher können einen Elektromotor zum Mitnehmen bauen und ihren Schatten nutzen, um mit virtuellen Objekten zu interagieren. Außerdem erklären Wissenschaftler, wie leicht sich Internetverbindungen abhören und Nachrichten fälschen lassen und wie sogar der heimische Fernseher zum Spion wird.

Zeit: Samstag, 10. Mai 2014, 17–24 Uhr
Ort: Haus der Ideen/TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Lichthof

Programm zum Schwerpunkt „Mensch trifft Maschine“:
www.lndw.tu-berlin.de/programm/haus-der-ideen/mensch-trifft-maschine-lernende-technik-fuer-unseren-alltag/

Das gesamte Programm zur Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin und Ticketinformationen unter: www.lndw.tu-berlin.de

Fotomaterial zum Download: www.tu-berlin.de/?id=147191

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Fotogalerie

zur Fotogalerie