direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

parTU 15 ‒ TU extern

Technologiepreis für Thomas Wiegand

Für seine herausragenden und international anerkannten Beiträge zur Videocodierung und zur Entwicklung des Standards H.264/AVC erhielt Prof. Dr. Thomas Wiegand den diesjährigen Technologiepreis der Eduard-Rhein-Stiftung. Thomas Wiegand teilt sich den mit 30 000 Euro dotierten Preis mit Prof. Dr. Jens-Rainer Ohm von der RWTH Aachen. Wiegand leitet das Fachgebiet Bildkommunikation an der TU Berlin und die Abteilung „Image Processing“ am Heinrich-Hertz-Institut der Fraunhofer-Gesellschaft. Die Preisverleihung fand am 16. Oktober 2010 im Deutschen Museum in München statt

be

Klaus Wowereit zeichnet Experimentalpsychologin aus

Lupe [1]

Der „Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters“ in der Kategorie Nachwuchs ging 2010 an Dr. Marianne Maertens von der TU Berlin. Gewürdigt wurden ihre Leistungen auf dem Gebiet der visuellen Wahrnehmungsforschung des menschlichen Gehirns. Der Nachwuchspreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Marianne Maertens (31) arbeitet seit 2008 am TU-Fachgebiet „Modellierung Kognitiver Prozesse“ und am Berliner Bernstein Center for Computational Neuroscience. Die Experimentalpsychologin beschäftigt sich mit den subjektiven und objektiven Aspekten der Wahrnehmung von Helligkeit.

sn

Wechsel bei der Gesellschaft von Freunden

Im Verwaltungsrat der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. hat es einen Wechsel gegeben, da die dreijährige Amtsperiode abgelaufen war. Für eine Mitarbeit im Verwaltungsrat erklärten sich fünf neue Mitglieder des Vereins bereit: Roland Busch, Leiter der Hauptabteilung Corporate Strategies der Siemens AG, Utz-Hellmuth Felcht, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Bahn AG, Henning Kagermann, Präsidium Deutsche Akademie der Technikwissenschaften „acatech“, Oliver Weinmann, Geschäftsführer Vattenfall Europe Innovation GmbH, und Manfred Wittenstein, Vorstandsvorsitzender der Wittenstein AG und Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau. TU-Professor Bernd Hillemeier ist neuer Vorsitzender des Vorstands der Gesellschaft von Freunden. Er wurde bei der Mitgliederversammlung am 15. Juli 2010 ohne Gegenstimmen und Enthaltungen in das Amt gewählt. Der ehemalige Vorsitzende und  TU-Professor Jürgen Starnick steht als Stellvertreter zur Verfügung, wie er es zu Beginn seiner Amtsperiode angekündigt hatte. Als Präsident beziehungsweise Vizepräsident wurden erneut Manfred Gentz, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Berlin, sowie TU-Professor Bernd Mahr gewählt.

sn

Alcatel-Lucent Stiftung vergibt Forschungspreis

Für ihre wegweisenden Arbeiten auf dem Gebiet „Internet-
Architektur, Innovation und Regulierung“ zeichnete die Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung Prof. Dr. Barbara van Schewick von der Stanford
Law School (Berkeley) mit dem Forschungspreis Technische Kommunikation 2010 aus. Mit ihren Arbeiten hat Barbara van Schewick, die an der TU Berlin
Informatik studierte und dort auch promovierte, einen wesentlichen Beitrag zur international beachteten akademischen sowie regulatorischen Diskussion rund um das Internet und dessen Architektur geleistet. Der Preis wurde am 8. Oktober 2010 in Stuttgart überreicht.

sn

[2]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008