direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Preise & Auszeichnungen 2014

Verleihung: 17. Januar 2014

"Engagiert für die TU Berlin" - Auszeichnung für Irene Hube-Achter und Jürgen Federspiel

Lupe

Zum dritten Mal vergab Universitätspräsident Prof. Steinbach 2014 den Preis  "Engagiert für die TU Berlin", den er 2010 ausgelobt hat und der selbst 2012 mit einer Hochschulperle gewürdigt wurde. Mit diesem Preis ehrt die TU Berlin Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in herausragender Weise in den Büros, Laboren und Werkstätten zum Fortkommen der Universität beitragen.

Für 2013 gingen 39 Vorschläge beim Präsidenten ein. Drei von ihnen wählte die Jury aus, zwei davon arbeiten in der Fakultät IV:

Irene Hube-Achter arbeitet seit 2007 im Fachgebiet Quality and Usability Lab an der Schnittstelle zwischen TU Berlin und den Telekom Innovation Laboraties. Das sind zwei unterschiedliche Arbeitswelten mit völlig unterschiedlichen Prozesssystemen und niemand beherrscht das sichere Jonglieren zwischen diesen beiden Welten so virtuos wie Irene Hube-Achter.

„Wir bauen alles von Hand“, erzählt Jürgen Federspiel voller Stolz, während er seinen Blick durch die Werkstatt am Fachgebiet Elektrische Antriebstechnik streifen lässt. Hier ist er seit über 20 Jahren als Werkzeugmacher tätig und führt neben feinmechanischen Arbeiten, wie der Herstellung spezieller Werkzeuge, auch hochkomplexe Aufgaben aus und wirkt bei der Konstruktion neu entwickelter Motoren mit. Gemeinsam mit den Doktorandinnen und Doktoranden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Fachgebiets arbeitet der gebürtige Saarländer an der Umsetzung ihrer Projekte.

Fotogalerie

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.