direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU MINT Videoprojekt

Lupe

Zwischen April 2010 und Mai 2012 wurden im TU MINT Videoprojekt an der Fakultät IV zwölf Videos zu MINT-Themen und -Studiengängen produziert. Sie richten sich insbesondere an Schülerinnen im Alter von 15 bis 19 Jahren sowie an Schüler, Lehrkräfte und Eltern. Bewegte Bilder eignen sich sehr gut dafür, einen Wandel der oftmals stereotypen Vorstellungen über die MINT-Bereiche bei Jugendlichen anzustoßen und einen persönlichen Bezug zu diesen wenig bekannten Bereichen herzustellen. In den TU MINT Videos werden Videoaufnahmen, Interviews, Musik, Comic-Figuren und Sprechblasentexte zu einer abwechslungsreichen und zielgruppennahen visuellen Ansprache kombiniert. Zu sehen sind die Videos auf dem Schulportal der TU Berlin und im YouTube.

Anfang 2011 wurden die ersten drei Videos veröffentlicht, in denen Projekte für Schülerinnen an der TU Berlin vorgestellt werden, GET-IT!, LabGirls und Techno-Club. Zu sehen sind vor allem Ausschnitte aus Workshops, z.B. Experimente mit Stickstoff, Programmieren von Roboter-Hunden und Erzeugung von elektronischen Klängen. In 2012 sind neun Videos hinzugekommen, in denen Studentinnen der Elektrotechnik, Informatik und Technischen Informatik porträtiert werden. Die Videos geben Einblick in die drei Studiengänge an der Fakultät IV und deren große thematische Vielfalt. Diese kommt vor allem in den gezeigten Studienprojekten mit Themen wie z.B. Robotik, Audiotechnik und Erneuerbare Energien zum Ausdruck. Außerdem bieten die Videos Identifikationsfiguren – Studentinnen, die in ihren Werdegängen, Herkünften, Zukunftsplänen und Freizeitaktivitäten ebenso vielfältig sind.

Die Videos werden hauptsächlich über Internetkanäle verbreitet. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des TUB Schulportals, der zentralen Plattform für Schülerinnen- und Schüler-Projekte sowie alle schulrelevanten Informationen an der TU Berlin. Außerdem sind sie auch im YouTube und anderen Portalen präsent. Ergänzend wird Schulen eine DVD zum Einsatz im Unterricht zur Verfügung gestellt.

Das Videoprojekt wurde als Teil des Projekts TU MINT realisiert, das einen Imagewandel von MINT-Disziplinen durch kreative Mediennutzung zum Ziel hat. TU MINT unter der Gesamtleitung von Prof. Angela Ittel wurde durch eine zweijährige Förderung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft ermöglicht, die die TU Berlin Anfang 2010 im Wettbewerb „Nachhaltige Hochschulstrategien für mehr MINT-Absolventen“ erhielt. Das TU MINT Videoprojekt wurde unter der Leitung von Prof. Hans-Ulrich Heiß an der Fakultät IV realisiert. Die zwölf Videos hat die Koordinatorin des Videoprojekts Dr. Nina Fabjančič konzipiert und mit Unterstützung von freischaffenden Mitarbeiterinnen aus dem Film- und Kunstbereich produziert.

TU MINT Videos im Internet

TU MINT Videos auf dem TUB Schulportal: www.schulportal.tu-berlin.de/menue/campus/uni-videos

TU MINT Videos in HD-Qualität in YouTube: www.youtube.com/user/tuberlinschulportal/videos


Ansprechpartner

Dr. Nina Fabjančič, Koordinatorin des TU MINT Videoprojekts
Tel. 314-25491 (bis zum 31.5.2012)


Bettina Liedtke, Leiterin des Schulbüros der TU Berlin
Tel. 314-29320 (ab dem 1.6.2012)


Mona Niebur, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät IV
Tel. 314-24904 (ab dem 1.6.2012)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Partner