TU Berlin

Studiengang MedientechnikWarum Medientechnik?

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Warum Medientechnik?

In der zunehmend digitalen Medienlandschaft werden im Sekundentakt Medien gestaltet, produziert, verarbeitet, übertragen, gespeichert und geladen. Schon längst sind Verbraucher nicht mehr nur Rezipienten von Medien, sondern auch Produzenten. Ob Echzeit-Kodierung und -Übertragung von Video- und Audio-Streams bei Internettelefonie, komplexe und dezentrale Web-Applikationen oder Berechnung und Optimierung von 3-dimensionalen Szenen in der virtuellen Realität: Die technische Medienexpertise ist so gefragt wie noch nie!

Der Bachelor Medientechnik vermittelt die Grundlagen in medienbezogener Programmierung und Signalverarbeitung, die für das Erstellen, Kodieren und Übertragen von Medien notwendig ist. Dabei werden die verschiedenen Aspekte von Audio und Sprache, Bild und Video und der Mensch-Maschine-Interaktion betrachtet. Das Studium hat einen ausgeprägten projektbasierten Anteil mit praxisnahen Projekten bereits im zweiten Semester.

Auch nach dem Bachelorabschluss eröffnet die Medientechnik vielfältige Möglichkeiten. Egal, ob in der Wirtschaft, bei der Gründung von Unternehmen oder mit einem weiterführenden Masterstudium in der Informatik, Elektrotechnik oder Technischen Informatik.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe