direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Habilitationen 2009

Lehrprobe

Techniken der automatischen Speicherverwaltung (Garbage Collection)
Frau Dr. rer. nat. Petra Hofstedt, TU Berlin
Dienstag, den 26. Mai 2009, um 10.00 Uhr, Raum FR 5516

Im Gegensatz zur manuellen Speicherverwaltung, die man typischerweise in Sprachen wie C oder C++ findet, hat sich in den meisten objekt-orientierten und funktionalen Sprachen die automatische Speicherverwaltung (Garbage Collection) durchgesetzt. Die automatische Speicherverwaltung nimmt dem Programmierer die Verwaltung, d.h. die Allokation und Freigabe, von Speicherbereichen auf dem Heap ab und ist dadurch komfortabler und sicherer als eine manuelle Realisierung.

Der Vortrag gibt eine Einführung in die drei klassischen Varianten der automatischen Speicherverwaltung, veranschaulicht ihre grundlegenden Arbeitsweisen und diskutiert ihre Vor- und Nachteile sowie Erweiterungen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Habilitationen 2009