direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Neues Hightech-Labor stärkt Berliner Kommunikationselektronik

Friedel Gerfers forscht daran, die gigantischen Datenmengen auch energieeffizient zu übertragen.
Lupe

Die neue Einstein-Professur von Prof. Dr. Friedel Gerfers fördert Forschung und Entwicklung rund um die neuesten 5G- und 6G-Kommunikationssysteme in der Hauptstadt

Die TU Berlin richtet eine neue Einstein-Professur auf dem Gebiet Mixed Signal Circuit Design an der Fakultät Elektronik und Informatik ein. Die von der Einstein Stiftung Berlin geförderte Professur von Prof. Dr. Friedel Gerfers soll die Forschung und Entwicklung rund um die neuesten 5G- und 6G-Kommunikationssysteme in Berlin signifikant stärken. Hierzu wird ein Hightech-Labor an der TU Berlin aufgebaut.

Prof. Dr. Friedel Gerfers erforscht, wie exponentiell wachsende Datenmengen im Zeitalter des mobilen Internets sowie der Integration von vernetzten Maschinen und Sensoren mit höchster Energieeffizienz und gleichzeitig geringsten Verzögerungszeiten zu übermitteln sind. „Das in seiner Komplexität einmalige Hochfrequenzlabor wird national und international eine Leuchtturm-Wirkung für Berlin sowie den gesamten Forschungsstandort Deutschland in diesem Bereich erzeugen“, so Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Stock, der Vorstandsvorsitzende der Einstein Stiftung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fakultätskalender

«September 18»
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zentrale Anschrift

Technische Universität Berlin
Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik
Sekr. MAR 6-1
Marchstraße 23
10587 Berlin, Germany
Fax: +49 (0) 30 314 21739

TU aktuell

Promotionen