direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gastvorträge 2013

Energie, Exergie und Emergie (Peak Öl und globale Erwärmung betrachtet von der Perspektive des Modellierers)
Prof. François E. Cellier, ETH Zürich, Modeling and Simulation Research Group
Donnerstag, 27. Juni 2013, 16 Uhr, TU Hochhaus, 10. Etage, Raum 1011

Abstract

Mehr als 35 Jahre sind verflossen, seit Forrester und Meadows ihre Weltmodelle im Auftrag des Club of Rome publiziert haben.  Anfänglich erzielten diese Berichte enorme Publizität; da aber die Schlussfolgerungen erschreckten, wurden diese Arbeiten sehr bald sowohl von Seiten der Politiker, der Ökonomen, wie auch anderer Wissenschaftler  heftig kritisiert.  Bald schlug die anfängliche Bewunderung in Verachtung und Verteufelung um, und sowohl Forrester wie Meadows wurden verlacht.

 

In den letzten Jahren trat jedoch ein erneuter Wandel ein.  Insbesondere im Zusammenhang mit den hochaktuellen Diskussionen um Fragen des Peak Öl und der globalen Erwärmung wurden die Weltmodelle der 70er Jahre einer erneuten Analyse unterzogen.  Leider hat die Nachricht immer noch nichts von ihrer ursprünglichen Brisanz verloren, und so regen sich bereits wieder starke Kräfte, die versuchen, die unliebsamen Stimmen zum Schweigen zu bringen.  Kassandra’s Fluch hängt immer noch über diesem Werk.

Die Zeit ist aber gekommen, Forrester’s und Meadows’ Weltmodelle erneut mit den Augen des neutralen und unparteiischen Wissenschaftlers zu betrachten und sich zu fragen, ob diese Wissenschaftler vielleicht am Ende doch Recht behalten werden.  Welche Aussagen können Weltmodelle über unsere Zukunft machen?  Wie können sie uns helfen, uns auf die Zukunft besser vorzubereiten?

Zentral bei dieser Betrachtung ist die verfügbare Energie.  Diese ist sowohl im direkten wie auch im übertragenen Sinne der Treibstoff unserer Zivilisation.  Nicht alle Energieformen sind aber gleichermaßen nutzbar, und so macht es wohl Sinn, sich unseren Energiehaushalt einmal vor Augen zu führen.  Dies steht im Zentrum des Vortrags zum Thema der Energie, Exergie und Emergie.

Weitere Informationen: http://www.inf.ethz.ch/personal/fcellier/

Ansprechpartnerin

Alexandra Mehlhase, Fachgebiet Softwaretechnik

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe