direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Interview

Dipl. Inform. Shahla Payam am 23.04.2008

Dipl. Inform. Shahla Payam ist in Tabriz im Iran geboren. Sie ist 1972 nach Deutschland gekommen, mit dem Ziel, ein technisches Studium zu absolvieren. Frau Payam ist eine der ersten Frauen, die an der TU Berlin ein Informatikstudium aufgenommen haben.

Während des Studiums arbeitete sie in der Commerzbank, die ihr auch später einen Job anbot. Im Jahre 1982 hat sie erfolgreich ihren Abschluss als Dipl. Informatikerin gemacht. Sie entschied sich trotz oder gerade aufgrund des Informatikstudiums, eine Karriere im sozialen Bereich zu machen.

Bis 2001 war sie im Jugendhaus beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) im Bereich Erziehung tätig. Dann Weiterbildung in Wirtschaftsenglisch für Dienstleister, Fortbildung im Bereich Sozialmanagement an der Akademie für Kultur in Berlin.

Shahla Payam ist Mitbegründerin des „Gemeinnützigen Vereins für Iranische Naturwissenschaftler und Ingenieure in der Bundesrepublik Deutschland e.V.“.

Seit 2003 ist Frau Payam Mitglied im Verein SABA, der sich mit Themen und Fragestellungen um die Förderung der Ausbildung und Bildung in Afghanistan auseinandersetzt.

Des Weiteren war Frau Shahla 2004 Mitbegründerin des Gemeinnützigen Vereins „IKIB“ Interkulturelle Kooperation Internationales Berlin e.V.

 

Diese Veranstaltung richtet sich vor Allem an Studentinnen - Schülerinnen sind herzlich willkommen.

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe