direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die neue Studien- und Prüfungsordnung (StuPO)

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik startete zum Wintersemester 2016/17 in überarbeiteter Form. Die neue Studien- und Prüfungsordung steht für eine klare Profilbildung der Wirtschaftsinformatik als anspruchsvoller Studiengang, dies zeigt sich unter anderem an einer veränderten Mathematikausbildung, der Fundierung der (Kern-)Informatik und an der Betonung von Fachthemen aus Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsinformatik. Die wichtigsten Informationen haben wir nachfolgend zusammengefasst.

Studien- und Prüfungsordnung

Für alle Bachelor- und Masterstudiengänge der TU Berlin gilt die jeweils aktuelle AllgStuPO (Ordnung zur Regelung des allgemeinen Studien- und Prüfungsverfahrens in Bachelor- und Masterstudiengängen) als Rahmenprüfungsordnung.

Die untergeordnete Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang finden Sie hier (TU-AMBl. Nr. 15 vom 15.06.2016).

Was ändert sich?

  • Ingenieursmathematik statt Mathematik für Ökonomen
    Die Module Mathematik I + II für Ökonomen werden durch Analysis 1 und Lineare Algebra für Ingenieurswissenschaften ersetzt. Komplettiert wird die Mathematik durch das Modul Statistik II für Wirtschaftswissenschaften.
  • Die veränderte Modulabfolge im Studienverlaufsplan verbessert die Studierbarkeit.

  • Das Modul Projektmanagement ist kein Pflichtmodul mehr. 

  • Der Wahlpflichtbereich wurde – gerade im Hinblick auf das wirtschaftswissenschaftliche Angebot – erweitert und umfasst jetzt die Kataloge „Informatik“ und „Wirtschaftswissenschaften“ sowie den Bereich Programmierpraktikum.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.