TU Berlin

Studiengang MedieninformatikMedieninformatik@TU-FU-HU Berlin

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Medieninformatik@TU&FU&HU Berlin

Lupe

Die Technische Universität Berlin, die Freie Universität Berlin und die Humboldt-Universität zu Berlin starten zum kommenden Wintersemester 2017/18 gemeinsam den neuen Masterstudiengang Medieninformatik. Aufbauend auf den vor drei Jahren von TU Berlin und FU Berlin eingeführten Bachelorstudiengang Medieninformatik erwerben Sie als Masterstudent/in in vier Semestern Ihr Rüstzeug für eine aussichtsreiche Karriere im Spannungsfeld von Softwareentwicklung, digitaler Medientechnik, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Medienforschung sowie Medienrecht und -wirtschaft.

Neue Wege in der Medieninformatik

Die beteiligten Universitäten nutzen ihre Synergien - auch gemeinsam mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, um neue Wege des Medieninformatikstudiums zu beschreiten: Die starke Integration sozialwissenschaftlich-analytischer Studienanteile (Bachelor, Master) sowie medienwirtschaftlicher und -rechtlicher Inhalte (Master) bereichert die beiden vorwiegend technisch orientierten Medieninformatikstudiengänge auf einzigartige Weise. Und so wechseln sich der Erwerb technikbezogener, kommunikations- wie auch gesellschaftsbezogener Kenntnisse und Fähigkeiten über die gesamte Studiendauer ab, wobei sämtliche Lehrangebote eng miteinander verknüpft sind. Dies befähigt Sie, digitale Medienanwendungen nicht nur zu entwickeln und umzusetzen, sondern ihre gesellschaftlichen Entstehungsbedingungen und Folgen zu analysieren und Rückschlüsse für neue, innovative Formen medialer Kommunikation zu ziehen.

Beste internationale Beziehungen und Austauschprogramme an allen beteiligten Universitäten ermöglichen Ihnen, einen wertvollen Auslandsaufenthalt in Ihr Studium zu integrieren.

Der Bachelorstudiengang

Der seit dem Wintersemester 2014/15 gemeinsam von der Fakultät Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin und dem Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin angebotene Bachelorstudiengang Medieninformatik  kombiniert Mathematik, Grundlagen der Informatik und Medientechnik mit sozialwissenschaftlichen Zugängen zu medialer Kommunikation. Während die TU Berlin die Studieninhalte rund um Informatik, Mathematik und Technik anbietet, lehrt die Freie Universität die kommunikations- und sozialwissenschaftlich-analytischen Inhalte. Sie studieren an zwei Universitäten und erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein gemeinsames Zeugnis.

Der Masterstudiengang

Aufbauend auf den Bachelorstudiengang startet zum kommenden Wintersemester – vorbehaltlich der Einrichtung durch die Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin –  der neue Masterstudiengang Medieninformatik, bei dem die Juristische Fakultät der HU Berlin als Kooperationspartner hinzukommt. Die Beteiligung der HU Berlin schafft die Voraussetzung für die Ergänzung des Lehrangebots um den Bereich Medienrecht. Zudem ermöglicht die einzigartige Kombination der drei großen Berliner Universitäten eine Erweiterung des Faches um ökonomische Aspekte. Sie studieren damit an drei Universitäten und erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein gemeinsames Zeugnis (Joint Degree) der beteiligten Universitäten.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe