direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Frist für die Wiederholung einer Modulprüfung

Nach § 49 Absatz 4 der AllgStuPO sollen Prüfungen bis zum Beginn des folgenden Semesters und müssen spätestens zum Ende des übernächsten Semsters nach dem Ablegen der nicht bestandenen Prüfung wiederholt werden.

Das heißt, bis zum Ende der Wiederholungsfrist muss die Prüfung abgelegt werden (nur anmelden reicht nicht).

Eine schnelle Übersicht über die Zeiträume finden Sie hier Fristenübersicht (PDF, 185,1 KB)

Ihre Frist zur Wiederholung einer Modulprüfung endet am 31.03. bzw. am 30.09.?

1. Wiederholungsversuch

Der Prüfungstermin, den der/die Modulverantwortliche/r festgelegt hat liegt im Zeitraum
01.04. – 14.04. ? Dann benötigen Sie keine Fristverlängerung durch den Prüfungsausschuss.
Ist der Wiederholungstermin später, so ist rechtzeitig - bis zum 31. März bzw. 30.09. - ein Antrag auf Verlängerung der Wiederholungsfrist beim Prüfungsausschuss zu stellen.

2. Wiederholungsversuch (letzter Prüfungsversuch; individuelle Termine)

Der Prüfungstermin, den der/die Modulverantwortliche/r für Sie festgelegt hat liegt nach dem 31.03. ?

Dann benötigen Sie zwingend eine genehmigte Fristverlängerung durch den Prüfungsausschuss um die Prüfung beim Prüfungsamt anmelden zu können.

 

Bitte beachten Sie, dass es in den Semsterferien zu Abwesenheitsbedingten Verzögerungen bei den Entscheidungen kommen kann.

Eine rechtzeitige Einreichung der Anträge (mind. 14 Tage vor Fristende) ist daher zu empfehlen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.