direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Änderungen

Keine Sprechstunden am
Donnerstag
26.10.2017
Dienstag
31.10.2017 (einmaliger Feiertag)
Donnerstag
23.11.2017
Dienstag
19.12.2017
Donnestag
21.12.2017
Dienstag
26.12.2017 (Feiertag)
Donnerstag
28.12.2017
Dienstag
02.01.2018

Kurzfristige Änderungen (z. B. bei Erkrankung) vorbehalten. Diese werden hier aber nicht veröffentlicht.

* An diesen Tagen besteht grundsätzlich die Möglichkeit bei Frau Salomo (Raum 6.023) in der Zeit von 09.00 – 12.00 Uhr bereits bearbeitete bzw. entschiedene Unterlagen abzuholen. Bitte beachten Sie ggf. Änderungen bei den Sprechzeiten von Frau Salomo (Direktzugang: 30290)

Die Abgabe von Anträgen bzw. Unterlagen ist jederzeit über den Briefkasten gegenüber dem Raum 6.024 oder in der Halle neben den Pförtner möglich.

 

Weihnachtsschließzeit

In der Zeit vom 18.12.2017 – 03.01.2018 wird keine Sprechstunde angeboten.

Annahmeschluss für Anträge aller Studiengänge:
So, 17.12.2017 (Briefkasteneinwurf)

Anträge in der Zeit vom 19.12. – 02.01.2018 können jederzeit eingereicht werden (Briefkasten im Foyer und gegenüber dem Raum 6.024). Allerdings werden über diese erst nach der Schließzeit entschieden.

Anträge auf Verlängerungen von Bearbeitungszeiten von Abschlussarbeiten sind demnach rechtzeitig stellen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Neue Studien- und Prüfungsordnung (StuPO 2017)

Ab dem WiSe 2017/2018 tritt eine neue Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Automotive Systems in Kraft. Studierende, die bereits vorher in diesem Studiengang immatrikuliert waren, können das Studium nach dieser neuen StuPO (StuPO 2017) o d e r nach der bisherigen StuPO (StuPO 2014) fortsetzen.

Eine Entscheidung hierüber muss bis zum 30.09.2018 dem Referat Prüfungen mitgeteilt werden.

Erklärung

Nach diesem Termin ist ein Wechsel in die StuPO 2017 nicht mehr möglich.

Die Unterlagen für die Anerkennung der bereits erbrachten Leistungspunkte finden Sie hier:

Word-Version           PDF

Ende der Wiederholungsfrist am 30.09.2017 ?

Stand: 14.06.2017

Ihre Frist zur Wiederholung einer Modulprüfung endet am 30.09.2017 ?

1. Wiederholungsversuch

Der Prüfungstermin, den der/die Modulverantwortliche/r festgelegt hat liegt im Zeitraum 01.10. – 14.10.2017 ?  → Dann benötigen Sie keine Fristverlängerung durch den Prüfungsausschuss.
Ist der Wiederholungstermin später, so ist rechtzeitig - bis zum 30. September 2017 - ein Antrag auf Verlängerung der Wiederholungsfrist beim Prüfungsausschuss zu
stellen und die Genehmigung im Referat Prüfungen einzureichen.

2. Wiederholungsversuch (letzter Prüfungsversuch; individuelle Termine)

Der Prüfungstermin, den der/die Modulverantwortliche/r für Sie festgelegt hat liegt nach dem 30.09.2017 ? Dann benötigen Sie zwingend eine genehmigte Fristverlängerung durch den Prüfungsausschuss um die Prüfung beim Prüfungsamt anmelden zu können.

Frist für die Wiederholung einer Modulprüfung

Nach §49 Absatz 4 der AllgStuPO sollen Prüfungen bis zum Beginn des folgenden Semesters und müssen spätestens zum Ende des übernächsten Semesters nach dem Ablegen der nicht bestandenen Prüfung wiederholt werden.

Das heißt, bis zum Ende der Wiederholungsfrist muss die Prüfung abgelegt werden (nur anmelden reicht nicht).

Eine schnelle Übersicht über die Zeiträume finden Sie hier Fristenübersicht (PDF, 185,1 KB)

Wiederhoungsprüfungen, die nach dem 31.03. aber bis zum 14.04. bzw. nach dem 30.09. aber bis zum 14.10. abgelegt werden gelten als fristgerecht abgelegt.

Änderung von Pflichtmodulen

„Fahrzeugdynamik in der industriellen Anwendung“ und
„Ausgewählte Kapitel der Fahrzeugdynamik“

Der Fakultätsrat der Fakultät IV hat beschlossen, dass die Pflichtmodule Fahrzeugdynamik in der industriellen Anwendung“ (6 ECTS) und „Ausgewählte Kapitel der Fahrzeugdynamik“ (6 ETCS) durch das Modul „Fahrzeugmechatronik“ (12 ECTS) ersetzt werden.

Ab dem Wintersemester 2014/15 sind diese Module nicht mehr im Pflichtbereich angesiedelt. Stattdessen ist das Modul „Fahrzeugmechatronik“ zu belegen.

Der Prüfungsausschuss für den Studiengang Automotive Systems hat folgende Äquivalenzregelung diesbezüglich beschlossen:

Studierende, die das Modul „Ausgewählte Kapitel der Fahrzeugdynamik“ noch nicht absolviert haben, aber bereits das Modul „Fahrzeugdynamik in der industriellen Anwendung“ abgeschlossen haben, belegen als Äquivalenz für „Ausgewählte Kapitel der Fahrzeugdynamik“ das Modul „Fahrzeugregelung“.

Studierende, die das Modul „Ausgewählte Kapitel der Fahrzeugdynamik“ schon absolviert haben, können ganz normal das Modul „Fahrzeugdynamik in der industriellen Anwendung“ absolvieren, da dieses weiterhin angeboten wird.


Wird das Modul „Fahrzeugdynamik in der industriellen Anwendung“ oder „Fahrzeugregelung“ als Teilleistung für das Modul „Fahrzeugmechatronik“ verwendet, so ist eine Verwendung im Vertiefungsbereich nicht mehr möglich.

Äquivelenzregelung für das Pflichtmodul "Simulation von Verbrennungsmotoren 1"

Der Name für dieses Modul hat sich geändert:

 

alt: Simulation von Verbrennungsmotoren

neu: Thermodynamiksimulation in der Motorentechnik

 

Beim Prüfungsamt angemeldet werden muss der alte Titel. Absolviert aber das Modul mit dem neuen Titel.

 

Weitere Fragen zur Anmeldung richten Sie bitte an das Prüfungsamt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.