direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studium und Lehre

Bild
Lupe

Die Fakultät Elektrotechnik und Informatik ist eine der größten und bedeutendsten in Deutschland.

Alle Studiengänge profitieren von einem einzigartigen Netzwerk an Forschungsinstituten, in das die Fakultät eingebunden ist: fünf Fraunhofer-Institute, Ferdinand-Braun-InstitutTelekom Innovation Laboratories, Daimler Automotive Systems, Bernstein Center for Computational Neuroscience - ein einzigartiges Forschungsumfeld der Informationstechnologie. Über tausend Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten hier. Für die Studierenden bedeutet das topaktuelle Lehrinhalte: "Nur wer forscht, kennt die Themen von morgen".

Neben den über 40 planmäßigen Professuren und 134 Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügt die Fakultät über eine große Zahl von Stiftungsprofessuren, die zusammen mit Lehrbeauftragten aus der Praxis das Lehrangebot mit weiteren Spezialthemen bereichern. Gegenwärtig verjüngt sich dazu die Fakultät umfassend, da viele junge Professorinnen und Professoren berufen werden.

Zulassung mit und ohne Numerus clausus

Die Bachelor-Studiengänge Elektrotechnik, Informatik, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik beginnen jeweils im Wintersemester. Elektrotechnik, Informatik und Technische Informatik sind zulassungsfrei, für die Wirtschaftsinformatik ist die Zulassung bisher durch einen Numerus Clausus beschränkt. Die Bewerbung ist ab Anfang Juni bis 15. Juli für das Wintersemester - online oder schriftlich - möglich.

Der Masterstudiengang Computational Neuroscience beginnt ebenfalls im Wintersemester und ist ebenfalls zulassungsbeschränkt. Die Bewerbungsfrist ist der 15. März.

Die anderen Masterstudiengänge sind nicht zulassungsbeschränkt und können im Sommer- oder im Wintersemester begonnen werden. Voraussetzung ist jedoch ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss, z. B. ein Bachelor.
mehr

Start ins Studium

Für die Studienanfänger/innen wird die erste Vorlesungswoche als Einführungswoche gestaltet mit Informationsveranstaltungen zu TU-Leben, Vorstellungen der Lehrveranstaltungen der ersten Semester, Rechnerübungen, ...
mehr

Wege ins Ausland

Bild
Viele Wege führen zum Doppelabschluss
Lupe

Die Fakultät hat mit einigen europäischen und außereuropäischen Universitäten Abkommen abgeschlossen, die es Studierenden ermöglichen, für 2 Semester an der Partneruniversität zu studieren und einen Doppelabschluss - Diplom oder Master - zu erwerben oder an einem Austauschprogram mit jeweils anerkannten Lehrveranstaltungen teilzunehmen.
Außerdem ist die Fakultät beteiligt an den internationalen Masterprogrammen EIT ICT Master School und Information Technologies for Business Intelligence (IT4BI).
mehr

Studierendenversammlung

Bild
Studierendenversammlung 2008
Lupe

Zu Beginn jedes Semesters findet eine Studierendenversammlung statt, die die Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden verbessern soll. Der Studiendekan informiert über die neuesten Entwicklungen in der Fakultät, z.B. Besetzung vakanter und neuer Professuren, aktuelle Studienbedingungen, .... Die Studierenden sollen ihre Eindrücke aus ihrem Studienalltag zur Sprache bringen und Dinge, die ihnen missfallen oder auch gefallen ansprechen und mit den Lehrenden besprechen.

Aktuelle Veranstaltung

Qualitätsmaßnahmen

Die Fakultät ist stetig bemüht, die Qualität der Lehre und die Betreuung der Studierenden zu verbessern. Jede(r) Studierende hat einen Mentor oder eine Mentorin. Im Rahmen des OWL-Programms (Offensive Wissen durch Lernen) wurden mehrere Projekte zur Neugestaltung von Lehrveranstaltungen und zur Einführung innovativer Lehrkonzepte gefördert und für einige Veranstaltungen wurde die Turorenausstattung verbessert. In jedem Semester werden an die Studierenden Fragebögen zur Beurteilung der Lehrveranstaltungen ausgegeben, deren Auswertung nach statistischen Kriterien erfolgt basierend auf in den Sozialwissenschaften gebräuchlichen Kategorisierungen von "Effektgrößen". Die Ergebnisse der Umfrage werden fakultätsweit veröffentlicht. Außerdem hat der Fakultätsrat einen Leitlinienkatalog beschlossen, der den Umgang zwischen Lehrenden und Studierenden reglen soll.
mehr

Ausländische Studierende werden gut betreut

Für ausländische Studierende bietet das Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation (ZIIK) eine Plattform, sich mit internationalen und interkulturellen Fragen der Informationstechnologie (IT) auseinanderzusetzt. Für die Betreuung werden zum einen Fachmentorien angeboten, die zusätzlich zu den Tutorien Unterstützung speziell für ausländische Studierende und deren fachlichen, inhaltlichen und kulturellen Lernschwierigkeiten bieten. Daneben gibt es eine Studienberatung, die ebenfalls speziell auf die sozialen, persönlichen und kulturellen Aspekte des Studiums ausländischer Studierender eingeht..
mehr